Sorgenfrei wohnen im Alter: Das Konzept „Immobilientausch“

  • test :

 „Die beste Entscheidung, die ich treffen konnte.“

Bärbel Kohlstedt liebt ihr Elternhaus. Das historische Fachwerkhaus in der Gießener Straße ist vielen Fritzlarern durch die Gaststätte „Zum Jodler“ bekannt. Viele schöne Zeiten hat sie in diesem Haus verbracht. Hier wuchs sie auf, zog ihre Familie groß und führte ihr eigenes Geschäft „Jodlers Einkaufsstübchen“.

Doch im Laufe der Jahre wuchs ihr das Haus über den Kopf. Das Gebäude mit dem dazugehörigen Grundstück brachte viel Arbeit mit sich und die Instandhaltung war immer kostspielig. Der Gedanke ihr Elternhaus zu verlassen, fiel Frau Kohlstedt nicht leicht, aber dennoch wünschte sie sich, in einer überschaubaren Wohnung Ihr Leben sorgenfrei fortzusetzen.

Und so kam sie zu einer genialen Idee. In Fritzlar entstanden immer wieder neue Mehrfamilienhäuser. Und sie dachte sich, warum nicht auch auf meinem Grundstück? Anstatt ihr Haus zu verkaufen und sich dann in anderer Lage eine neue Wohnung zu suchen, kontaktierte sie die Baupartner Fritzlar GmbH und schlug einen „Tausch-Kauf“ vor.

Gemeinsam wurde daraufhin das Konzept entwickelt. Die Baupartner Fritzlar GmbH übernahm Haus und Grundstück mit dem Ziel, hier ein neues Mehrfamilienhaus zu errichten und das historische Haus anschließend zu sanieren. Im Gegenzug erhielt Frau Kohlstedt eine nach ihren Wünschen gestaltete Eigentumswohnung im neuen Mehrfamilienhaus.

Frau Kohlstedt sagt selbst: „Das ist die beste Entscheidung, die ich treffen konnte, es ist als ob sich nichts verändert hätte. In der neuen Hausgemeinschaft fühle ich mich sehr gut aufgehoben.“

Zurück zur Übersicht